Boat Pose - die perfekte Übung fürs Durchhaltevermögen!

Boat Pose - die perfekte Übung fürs Durchhaltevermögen!
Das Boot, ’navasana’ wird nur zu gerne von Yogalehrern als die Asana für die Stärkung des Core-Bereichs, der Bauchmuskulatur eingebaut und ist wie die meisten wissen, deutlich intensiver wie sie ausschaut. Sie gehört also nicht immer zu den beliebtesten Asanas in einer Yogastunde aber ist defensiv sehr effektiv. ;) 
Es sind nämlich nicht nur die Bauchmuskeln die bei dieser Übung herausgefordert werden, sondern vor allem auch die Balance. Denn wenn man es schafft eine stabile Position der Sitzhöcker zu finden, wird es mit der Zeit immer leichter, die Position zu halten. 
Navasana ist perfekt dafür geeignet, die Balance zwischen Anstrengung und bewusster Entspannung zu üben und unser Durchhaltevermögen zu trainieren!
Wirkung
  • Die Bauchmuskeln werden super effektiv trainiert und man spürt schnell Veränderungen.
  • Navasana stärkt den ganzen Rücken und schafft Stabilität im Rumpf. Das beugt Rückenschmerzen vor und schafft eine gute, aufrechte Haltung.
  • Die Verdauung wird angekurbelt, die Asana entfacht das Feuer in unserem Körper und fördert auch die Durchblutung
  • So hat sie auf allen Ebenen eine sehr energetisierende Wirkung - sie trainiert auch die Geduld und Konzentrationsfähigkeit
Boot Asana Beine angewinkeltAusrichtung
  • Starte auf der Matte sitzend mit aufgestellten Beinen und hebe die Beine so an, dass die Unterschenkel parallel zum Boden sind.
  • Positioniere die Sitzbeinhöcker und lehne deinen Oberkörper so nach hinten, dass du einen stabilen Schwerpunkt findest.
  • Die Arme sind nach vorne ausgestreckt, parallel zum Boden. 
  • Bleibe hier und halte etwa für 30 Sek. oder für mehr Intensitiviät: Die Beine komplett ausstrecken. Je tiefer die Beine, desto intensiver wirst du es in deinem Bauch spüren. Senke dabei den Oberkörper nach hinten ab und behalte die Kraft und Stabilität im Core-Bereich- die Muskeln werden hier definitiv etwas zittern 😉
Achtung: Vermeide einen runden Rücken und achte darauf, dass der Hals die Verlängerung der Wirbelsäule ist.
Variation
  • Beine angewinkelt (wie oben beschrieben)
  • Beine nach oben ausgestreckt
  • Beine nach vorne ausgestreckt mit abgesenktem Oberkörper