Die besten Yoga Apps für deine Session zuhause.

Yoga App Handy
Wir alle lieben es natürlich eine Yogastunde im Yogastudio zu besuchen, aber aktuell müssen wir darauf leider verzichten. Umso schöner, dass es kaum ein paar Tage gedauert hat, bis die ersten Studios Live Online Sessions angeboten haben! Und das ist ja auch das schöne am Yoga, was die aktuelle Situation noch deutlicher macht: Man kann überall praktizieren und braucht eigentlich nicht viel, außer natürlich eine Matte ;)

Und das Angebot ist mittlerweile so groß, sodass wirklich für jeden was dabei ist und man zwischen seinen Lieblings-Yogalehren und Arten wählen. Wer es dabei mal nicht zu einer Live-Session schafft, für den gibt es neben den klassischen Youtube Videos (hier geht's zum Blogartikel) auch super viele Yoga Apps, die einem ideal beim Aufbau einer Yoga Routine unterstützen.

Deshalb haben wir unsere Lieblingsapps hier einmal gesammelt, um einen Überblick über die jeweilige Ausrichtung & Highlights zu schaffen.

Down Dog (Für die Yogis, die Abwechslung lieben)

  • Man kann viele verschiedene Filter und Angaben zum jeweiligen Yogalevel, Lieblingsstil von Power bis Yoga Nidra, zeitlichem Rahmen und Schwerpunkt wie z.B. Bauch oder Rücken festlegen. 
  • Auf Basis dieser Angaben wird jedes Mal eine komplett neue, individuelle Yoga Sequenz nach den eigenen, aktuellen Vorlieben erstellt.
  • Gerade wenn man sich als Anfänger erst einmal einen Überblick über die verschieden Yogastile verschaffen will, gibt es auch eine Einführungsreise über mehrere Videos hinweg - perfekt für den Start mit Yoga.
  • Abonnement: 7,99 USD pro Monat / 49,99 USD im Jahr,
  • Sprache: Deutsch, Englisch +7 weitere Sprachen

Hier geht's direkt zur App:
Apple 
Android

Asana Rebel (Für die Fitness Yogis & Power Workouts)
Die App Asana Rebel habe ich 2016 das erste Mal benutzt und soweit ich mich erinnere, war es damals auch eine der allerersten Yoga Apps in Deutschland. Der Fokus liegt hier klar auf Fitness, dynamischen Vinyasa Flows und Power Workouts.
  • Zu Beginn kann man direkt Ziele festlegen wie 'Abnehmen / 'Besser schlafen' / 'Wirksamer Trainieren' und basierend auf den Angaben werden die Einheiten personalisiert und Coaching Tipps gegeben.
  • Dazu gibt es noch eine Kalenderübersicht, in der abgeschlossene Trainingseinheiten eingetragen werden, was ich persönlcih auch als super motivierend empfand.
  • Die Sessions folgen alle einem ähnlichen Stil, der Yoga mit Fitness verbindet und so gibt es auch ganz kurze 20 minütige Sessions, bei denen man wirklich sehr ins Schwitzen kommt.
  • Abonnement: Jährlich 69,99€ (5,83€ im Monat),
    Vierteljährlich 49,99€ (16,66€ im Monat)
  • Sprache: Deutsch, Englisch +4 weitere
Hier geht's direkt zur App:
Yoga Easy (Mit vielen bekannten deutschen Yogalehrern)
  • Praktische Suchfunktion für Asanas: So kann man sich seine Lieblingsübungen als Favoriten speichern und so seine eigene Playlist erstellen
  • Viele bekannte Yogalehrer aus Deutschland wie Wanda Badwal, Dr. Patrick Broome und Co unterrichten die Yoga Einheiten.
  • Über die Asanas hinaus, gibt einige Hintergrundinfos zur Yoga-Philosophie sowie Ernährungsratgeber
  • Abonnement: 7 Tage kostenlose Testphase
    Option A: weiterhin kostenlos nutzen, aber nur für Asana Tutorials
    Option B: alle Inhalte für 1 Monat 15,99 Euro, 12 Monate 129,99 (10,83€ pro Monat)
  • Sprache: Deutsch

Hier gehts direkt zur App:
Apple
Android

Glo (Für die besten englischsprachigen Lehrer)
  • Es gibt einige verschiedene geführte Class Series, z.B. auch mit wöchentlichem Stundenplan
  • Basierend auf den eigenen Angaben kann man die Klassen nach Yogastil, Yogalehrer (z.B. 'Playful' oder 'Spiritual Teacher') uvm. personalisieren
  • Man kann sich eigene Collections wie z.B. die eigene Morgenpraxis anlegen
  • In der Glo Community kann man sich mit anderen Yogis austauschen
  • Personalisierung nach Yogastil, Yogalehrer (z.B. 'Playful Teacher' oder 'Spiritual Teacher'
  • Alle Classes können auch für die Offline-Nutzung heruntergeladen werden
  • Abonnement: 15 Tage Kostenloser Test, danach 22,99 USD im Monatsabo, 199 USD im Jahresabo
  • Sprache: Englisch
Hier gehts direkt zur App:
Apple
Android

Daily Yoga (Perfekt für Yoga Challenges)

  • Es gibt verschiedene Programme wie z.B. 14 Tage Abs Challenge, Spagat Challenge aber auch einen Yoga Grundlagen Kurs
  • Alternativ kann man sich auch aus rund 400 Yoga-Posen eine eigene Yoga-Praxis zusammenstellen. 
  • Abonnement: 7 Tage kostenlose Testphase, danach gibt es die Gold Pro Version, bei der man zwischen einem Monats oder Jahresabo wählen kann Monatsabo: 20,99€ , Jahresabo: 54,99 € Jahr (4,58€ im Monat)
  • Sprache: Deutsch, Englisch + 5 weitere

Hier gehts direkt zur App:
Apple
Android

Yoga Vidya  (Die traditionelle App mit vielen Hintergrundinfos)
  • Die App an sich ist sehr schlicht und traditionell gehalten, eignet sich aber super gut für Hintergrundinfos, z.B. gibt es ein Asana Lexikon, verschiedenste Meditationen und Pranayama Übungen sowie Mantra Audio Dateien
  • Besondere Funktionen wie Anleitungen & Timer für stille Meditation, Kapalabhati, Wechselatmung usw.
  • Ganz klassisch finden sich auch hier verschiedene Yoga Videos für die unterschiedlichen Level und Themen
  • Abonnement: Komplett kostenlos
  • Sprache: Deutsch

Hier gehts direkt zur App:
Apple
Android

Fazit: Wir finden Yoga Apps sind auch gerade für Anfänger eine super Möglichkeit, um einmal in die Welt des Yoga einzutauchen, verschiedene Stile auszuprobieren und da die meisten eine kostenfreie Testphase beinhalten, auf jeden Fall ein Versuch wert.