4 Tipps, wie Du die Yoga Krähe üben kannst.

Tipps-Yoga-Krähe-lernen

Die Krähe, Crow Pose oder auch Bakasana genannt, ist auf jeden Fall eine beeindruckende Yoga Pose und kann ganz schön herausfordernd sein. Zu Beginn ist es insbesondere bei der Krähe wichtig, dass Du dich gut aufwärmst und vorbereitest. Am besten machst Du einige Sonnengrüße und mobilisierst Deine Handgelenke, bevor Du startest. 

Hier haben wir Dir ein paar Tipps gesammelt, die Dir beim Üben helfen können:

  1. Nimm ein Yoga Bolster oder ein Kissen zur Hilfe. Platziere es vor Dir auf der Matte - das gibt Dir die Sicherheit, im Fall der Fälle, leicht zu landen und kann dir bei der Gewichtsverlagerung nach vorne die Angst nehmen. 
  1. Immer nach vorne schauen. Richte Deinen Blick und Fokus nach vorne und nicht nach unten - so kannst Du das Gleichgewicht besser halten.
  1. Stelle Deine Füße auf einen Yoga Block oder z.B. ein Buch. Das hilft Dir, Deine Knie höher an den Oberarmen zu bringen und Du kannst leichter in die Krähe starten.
  1. Das wichtigste zum Schluss: Sei Geduldig! Immer weiter üben und irgendwann macht es Klick, dann funktioniert es auf einmal ganz leicht.