Wie ist OBOVE entstanden?

Die Idee zum eigenen Startup entstand als unsere Gründerin Giulia vor einigen Jahren selbst mit Yoga begonnen hat. Ihre neue Yoga Routine hat ihr viel Spaß gemacht, nur hat sie sich auf den Yogamatten im Studio einfach nicht richtig wohlgefühlt. Sie ist ständig mit den Händen und Füßen weggerutscht - vor allem im herabschauenden Hund. Relativ schnell war ihr klar, dass sie eine eigene Matte braucht. Dabei waren ihr vor allem zwei Dinge wichtig:
Die Matte muss nicht nur rutschfest sein, sondern auch toll aussehen. 

Nach einiger Recherche und Suche nach einer Yogamatte, die zu mir passt und die mir gefällt, wurde ein Gedanke immer größer. Wie wäre es, selbst eine Matte zu designen, die meinen Vorstellungen entspricht? Bei der alles zusammenkommt, wo Funktionalität und Design verbindet. Die einen modernen und flexiblen Lifestyle widerspiegelt. Das war der Startpunkt von OBOVE.

Gründerin Giulia DesignGründerin Giulia Design

Als sie auf der Suche nach der passenden eigenen Yogamatte einfach nicht fündig wurde, kam ihr der Gedanke, einfach selbst eine Matte zu entwickeln, die genau ihren Vorstellungen entspricht. Da es Giulia seit jeher liebt zu malen und zu zeichnen, war es von Anfang an ihr Wunsch jedes Design selbst zu malen und in die Realität umzusetzen. 
Das war der Startpunkt von OBOVE.

Nach einigen Monaten Entwicklung und vielen Auf & Abs später, war es soweit und der Verkauf der Cover Mat konnte im Oktober 2019 starten. Seitdem ist einiges passiert, das Startup wächst Stück für Stück und 2020 wurde die OBOVE Family um die ersten neuen Produkte ergänzt, Comfort Yoga Mats und Meditationskissen. 

„Von Yogis für Yogis” lautet die Philosophie bei OBOVE. Genau deswegen liegt es unserer Gründerin Giulia am Herzen, Produkte zu schaffen, die eine Persönlichkeit haben und dazu beitragen, dass Du Dich während deiner Yogapraxis stets wohlfühlst.

May the mat go with you.

Fast ein Jahr und viele Auf & Abs später, ist es soweit und wir launchen das erste Produkt, die OBOVE Cover Mat. Auf der ganzen Reise war mein Partner Alex von Anfang an dabei und hat mich immer unterstützt. Wir können es selbst kaum glauben, dass die Idee nun Realität wurde und wir hoffen, dass Dir die Matte genauso gut gefällt wie uns. Aber vielmehr noch, dass sie Dich auf deinem eigenen Weg motiviert und inspiriert.

May the mat go with you.
Giulia & Alex

PS: Die Matte ist natürlich nur der Anfang. 😉